Vollkorn-Dinkel-Roggenbrötchen

Da hatte ich bei meinem letzten Wochenendeinkauf die Brötchen für das Sonntagsfrühstück vergessen und stand da mit meinem langen Gesicht. Schnell waren die Schränke nach Zutaten durchstöbert und das Internet nach einem Rezept…!
Hier das Ergebnis:
Vollkorn Dinkel-Roggenbrötchen

300 gr. Dinkel Vollkornmehl
200 gr. Roggen Vollkornmehl
2 TL Meersalz
1 Päckchen Backpulver
450 ml Wasser
1 mittelgroße Karotte
sowie verschiedene Körner ( ich habe verwendet Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne ) und evtl. Brotgewürz nach eigenem Geschmack

Alle trockenen Zutaten vermischen, das kalte Wasser dazugeben und mit dem Knethaken auf kleiner bis mittlerer Stufe in ca. 2 Min durchkneten.
Ganz nach Geschmack kann man dem Teig alles Mögliche an Körnern, Gewürzen oder Kräutern hinzufügen. Auch geraspelte Karotte schmeckt sehr gut und wirkt sich gut auf die Konsistenz aus, da die Brötchen dadurch länger saftig bleiben!
Kleine Brötchen formen ( der Empfehlung dieses mit zwei Löffeln zu tun bin ich natürlich nicht gefolgt und mußte feststellen, daß dieser Teig wirklich sehr klebt) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ich habe das ganze noch mit einer wilden Körnermischung bestreut und dann im Backofen bei 200 Grad (Ober- Unterhitze) ca. 20 min gebacken und fertig.

Vollkorn-Dinkel-Roggenbrötchen

Puh…, das Sonntagsfrühstück war gerettet!! Übrigens – ich habe die Brotgewürzmischung genommen – immer nur eine Prise – da ich den Geschmack ansonsten zu dominant finde.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*